Augenfleckriedfrosch - Hyperolius argus

RAPP 1842

Klasse: Amphibia (Lurche)

Ordnung: Anura (Froschlurche)

Familie: Hyperoliidae (Riedfrösche)

Gattung: Hyperolius (afrikanische Riedfrösche)

Art: Hyperolius argus (Augenfleckriedfrosch/ Argusriedfrosch)

Artenschutz: nicht international geschützt

Schwierigkeitsgrad: 3

Terrarientyp: Feuchtterrarium (Waldterrarium)

Herkunft: Der Augenfleckriedfrosch stammt ursprünglich von der afrikanischen Ostküste (Kenia bis Südafrika).

 

Geschlechtsunterschied: Der männliche Augenfleckfrosch hat eine grün-gelbliche Grundfärbung, das Weibchen  eine braun-rötliche Grundfärbung. Beide Geschlechter weisen eine Musterung von dunkelgelben Punkten auf. Der Augenfleckriedfrosch ist einer der einzigen Froschlurche, bei dem sich männliche und weibliche Tiere in der Farbe deutlich unterscheiden.

 

Grösse: Weibliche Augenfleckriedfrösche erreichen eine Grösse von ca. 3 cm wobei Männchen etwas kleiner bleiben.

 

Färbung: Vom Augenfleckriedfrosch sind verschiedene Farbvariationen bekannt. Die Männchen weisen jeweils eine grünlich-gelbliche Grundfarbe auf, die Weibchen eine braun-rötliche. Die Intensität der Farbe und die Anordnung der Flecken ist jedoch bei jedem Tier unterschiedlich.

 

Alter: Das Höchstalter von Augenfleckriedfrosch ist nicht bekannt, jedoch kann man von ca. 5-8 Jahren ausgehen.

 

Terrarium: Das Mindestmass des Terrariums (für eine Gruppe von 6 Fröschen) sollte 40x40x60 cm  nicht unterschreiten. Da es sich beim Augenfleckriedfrosch um einen Baumbewohner handelt ist besonders auf die Höhe des Terrarium zu achten. Das Terrarium sollte gut bepflanzt sein und genügend Versteckmöglichkeiten bieten.

Besonders Pflanzen mit dichtem Blattwerk werden gerne aufgesucht. Auch ein grosser Wasserteil, mit mindestens 5 cm Wassertiefe darf auf keinen Fall fehlen.

 

Haltung: Die Temperaturen sollten am Tag zwischen 22°C und 24°C liegen und in der Nacht  auf 20°C (Zimmertemperatur) absinken. Die Luftfeuchtigkeit sollte tagsüber zwischen 60 und 70%  und nachts bei ca. 80-90% liegen. Das Terrarium sollte 10-12 Stunden beleuchtet werden. 

 

Futter: Der Augenfleckriedfrosch ernährt sich von verschiedenen kleinen Insekten. Besonders kleine Heimchen und Fruchtfliegen werden gerne genommen.

 

Lebensweise: Der Augenfleckriedfrosch ist nachtaktiv. Den Tag verbringt er schlafend auf der Unterrseite von Blättern. Besonders gut lässt er sich kurz nach dem eindunkeln beim jagen beobachte.

 

Besonderes: Argusriedfrösche sind in der Lage ihre Hautstruktur zu verändern, wenn sie direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind. Dabei wird ihre Haut "gummig" und pergamentartig, dies verhindert den Verlust von Feuchtigkeit. Auch verhellen sie dabei ihre Farbe um nicht zu überhitzen. Erfahrungen haben gezeigt, dass Augenfleckriedfrösche bei UV-Licht ihre Farben intensivieren.

Hyperolius argus ♂
Hyperolius argus ♂
Hyperolius argus ♂
Hyperolius argus ♂
Hyperolius argus ♀
Hyperolius argus ♀
Hyperolius argus ♀
Hyperolius argus ♀

Weitere Informationen finden Sie auch hier.